Hygiene- und Sicherheitskonzept aufgrund Coronavirus SARS-CoV-2

Das Coronavirus beschäftigt mittlerweile viele Teile der Gesellschaft und macht auch vor dem Segelsport nicht Halt. Was aber nicht bedeutet, dass nicht gesegelt werden kann. Um unseren geliebten Sport dennoch durchführen zu können, haben wir "veit-segelreisen" ein Hygiene- und Sicherheitskonzept ausgearbeitet. Anhand dessen wir unsere Segelreisen durchführen. Wir sind überzeugt, durch diese Maßnahmen das Infektionsrisiko bestmöglichst reduzieren zu können.

Nachfolgend sind die Regelungen aufgrund der Corona-Pandemie für unsere Segelreisen, durchgeführt durch "veit-segelreisen", zusammengefasst.

 

Wir weisen unsere Mitsegler darauf hin, dass diese Regeln stringend zu beachten sind. "veit-segelreisen" übernimmt keinerlei Haftung im Falle einer Ansteckung und deren Folgen!

 

Allgemeines
  • Jeder Mitsegler muss 1 Woche vor Törnbeginn den "Gesundheitsfragebogen Coronavirus SARS-CoV-2" (pdf Download) ausfüllen und eingescannt an "info@veit-segelreisen.de" senden.
    Wird mindestens eine Frage mit "Ja" beantwortet, kann derjenige Mitsegler an dem Törn nicht teilnehmen. Es sei denn er legt einen negativen Covid-19 PCR Test vor, der nicht älter als 48 Stunden ist.
  • Auf ​Händeschütteln, Umarmungen und Berührungen im Gesicht​ ist zu verzichten.
  • Niesen bzw. Husten​ in die Armbeuge oder in ein Taschentuch.
  • Kleidung, Gepäckstücke und persönliche Gegenstände​ müssen in der eigenen Kabine verstaut werden.
  • Grundsätzlich halten wir die jeweils aktuellen gesetzlichen Vorgaben (wie z.B. Mund/Nasenschutz, Abstandsregeln, Desinfektion, etc.) ein. Ebenso werden die Bestimmungen bei Landgängen des jeweiligen Landes beachtet.

 

Reinigung und Desinfektion

  • Bei jedem Betreten des Boots sind die Hände zu desinfizieren. Desinfektionsmittel (Sterilium) in Sprühflasche steht zur Verfügung.
  • Für Landgänge ist Mund/Nasenschutz erforderlich (siehe Anreise). Sogenannte Community Masken (z.B. Stoffmasken) können an Bord nur bedingt von Hand gewaschen werden. Wir empfehlen Einmal-Masken in ausreichender Anzahl (min. 1 Stk. pro Landgang) mitzubringen. Bitte folgende Hinweise beachten:
    https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/alltag-in-zeiten-von-corona/alltagsmaske-tragen.html
  • Das Boot wird vor jedem Törn intensiv gereinigt und die Nasszelle desinfiziert.
  • Die Nasszelle ist während des Törn alle 2 Tage duch den Mitsegler zu reinigen (Reinigungsmittel wird zur Verfügung gestellt).

 

An/Abreise

 

Rücktrittsregelung

  • Ist die Durchführung der Segelreise aufgrund des Coronavirus SARS-CoV-2 (aufgrund Ausweisung internationaler Risikogebiete) nicht möglich, erfolgt eine Absage durch "veit-segelreisen". In diesem Fall wird die Törngebühr rückerstattet. Diese Absage kann sehr kurzfristig, in Abhängigkeit der dann aktuellen Reisewarnung, erfolgen.
    Alternativ ist eine Umbuchung, in Rücksprache der Mitsegler, auf einen anderen Termin möglich.
    Weitere Kosten, wie z.B. Anreise/Flug, Storno, etc., werden durch "veit-segelreisen" nicht erstattet.
  • Bei Rücktritt von der Segelreise durch den Mitsegler erfolgt keine Erstattung, ebenso bei min. einer Antwort mit "Ja" im Gesundheitsfragebogen. Wir empfehlen dringend den Umfang Ihrer Reiserücktrittsversicherung zu prüfen. Sehen Sie dazu bitte folgende Info (pdf Download).

 

Das Thema Corona ist so komplex, dass nicht alle Aspekte vollumfänglich berücksichtigt werden können. Wir haben diese Informationen mit besten Gewissen und Wissen recheriert und hier für unsere Segelreisen angepasst und niedergeschrieben. Wenn Sie Fragen haben, stehen wir sehr gerne zur Verfügung.

 

Mit Ihrer Umsicht schützen Sie sich selbst, das Skipperehepaar sowie Ihre Mitsegler und Mitmenschen!
"veit-segelreisen" sagt Danke und wünscht einen schönen Segeltörn.

 

 

Das "veit-segelreisen" Team

 

Bleiben Sie gesund.

 

Stand:   September 2020.

              Bei wesentlichen Änderungen der Corona- bzw. Sicherheitslage wird dieses Konzept angepasst